Treffen der Regionalkoordinator*innen in Würzburg

Neue Jugendvertretungen über den DVBJ informieren, deren Mitglieder in den Strukturen des Verbands willkommen heißen und aktiv einbinden. – Das sind die Aufgaben unserer Regionalkoordinator*innen im DVBJ.

Doch welche Rolle spielen die “Regios” konkret für den Verband?

Sie sind immer als direkte Ansprechpersonen für ihren Bezirk zu erreichen und tragen die Projektarbeit des Dachverbands von der Landesebene in die einzelnen Regionen und somit direkt in dortige Jugendvertretungen. Ebenso sind sie dafür zuständig bei neu gegründeten Jugendvertretungen den Kontakt zum DVBJ herzustellen und die Mitglieder über aktuelle Veranstaltungen, sowie Projekte zu informieren.

Diese Aufgaben werden in den einzelnen Regionen von bis zu drei Regionalvorständ*innen übernommen, welche regelmäßig über ihre Erfahrungen in Austausch treten. Betreut und in ihren Aufgaben unterstützt wird dieses ca. 20-köpfige Team aus ganz Bayern von Vorständin und selbst ebenfalls Regionalkoordinatorin für Schwaben, Anna Mölle.

Am vergangenen Wochenende fand das Regio – Team – Event  in der Jugendherberge Würzburg statt.

Über das Wochenende hinweg wurde das Regio-Team über aktuelle Entwicklungen im DVBJ aufgeklärt und die Arbeit im letzten Jahr reflektiert, sowie zukünftige Projekte geplant. Außerdem fand ein Teil der Ausbildung zum Beteiligungscoach durch die Servicestelle für Kinder und Jugendbeteiligung des BJR statt. Unsere Regionalkoordinator*innen können durch diese Weiterbildung noch besser in ihrer Region unterstützen, wenn neue Beteiligungsmöglichkeiten geschaffen werden und tragen so einen wichtigen Beitrag zum Ausbau der Beteiligungsangebote für Kinder und Jugendliche in ganz Bayern bei.

Insgesamt wurde das Regio-Wochenende vor allem durch eine große Motivation immer als Team zusammenzuarbeiten und so gemeinsam unseren Mitgliedern und Jugendvertretungen als Dachverband bestmöglich zur Seite zu stehen, geprägt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert