Pressemitteilung – “Mitwirkung mit Wirkung” in Weimar

Der neu gegründete Dachverband der bayerischen Jugendvertretungen hatte vergangenes Wochenende die Möglichkeit im Rahmen des Bundesvernetzungstreffen der Initiative „Starke Kinder- und Jugendparlamente“ sich mit über 100 anderen engagierten Jugendlichen in Weimar zu vernetzen.

Das Wochenende wurde mit einer Begrüßung von zahlreichen Unterstützer*innen eingeleitet, darunter auch die neue Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend Lisa Paus, die sich per Videobotschaft an die Jugendlichen wandte. Sie betonte vor allem die Bedeutsamkeit des Engagements der Jugend für die Kommunal- sowie die Landespolitik.

Im Rahmen des zweitägigen Treffens konnten sich die Mitglieder des Dachverbandes nicht nur mit den Jugendlichen der anderen Gremien und Verbände austauchen, sondern sowohl an den 12 spannende Workshops teilnehmen, als auch aktiv mitgestalten. Diese haben zentrale Themen der Jugendpolitik, wie Mitgliedergewinnung, Öffentlichkeitsarbeit, Chancengleichheit und Diversität thematisiert. Der Dachverband selbst, konnte sich in dem Workshop 10 mit den anderen Verbänden zusammensetzen und von seiner Entstehungsgeschichte erzählen.
Der erste Tag wurde mit einem abwechslungsreichen Abendprogramm abgerundet.

Am Sonntag ging es in der Früh direkt weiter mit der Präsentation der Workshopergebnisse. Die Ansprechpartner der jeweiligen Gruppen standen im Anschluss für weitere Fragen zur Verfügung. Danach bot der sogenannte „Markt der Möglichkeiten“ Gelegenheit einige Projekte von ausgewählten Jugendgremien anzusehen. 

In einer Abschlussrunde bedankte sich der Veranstalter des deutschen Kinderhilfswerk für die schönen und produktiven Tage, mit einer kleinen Feedback Runde wurde das Treffen offiziell beendet.

Wir fanden die beiden Tage in Weimar sehr hilfreich und konnten mit Jugendgremien aus ganz Deutschland in Kontakt treten, um Jugendpolitik noch mehr voranzutreiben.
Wir bedanken uns recht herzlich für die Einladung und freuen uns auf die nächsten Treffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.