Pressemitteilung – Bayern jung denken!

Gauting, der 11./12. Juni 2022: Die politikinteressierte Jugend trifft sich zum Austausch im Münchner Vorort Gauting in Kooperation mit dem Dachverband der bayerischen Jugendvertretungen (DVBJ), um sich dort zu koordinieren und gemeinsame Projekte voranzubringen.

Im Institut für Jugendarbeit in Gauting trafen sich über 70 Jungpolitiker*innen Politiker*lnnen und Interessierte, um dort Netzwerke zu schaffen und gemeinsam in Workshops an divers aufgestellten Themen zu arbeiten – im Fokus standen Organisation und Austausch der aus ganz Bayern angereisten Delegierten. Dies erfolgte in Zusammenarbeit mit der Akademie für Kinder- und Jugendparlamente, dem bayerischen Jugendring und der Initiative starke Kinder- und Jugendparlamente.

Politik lebt von Kontakten und offenem Diskurs. Auch die Jugend erhält bei Veranstaltungen wie eben dieser die Möglichkeit, Regionen übergreifend voneinander zu lernen.

„Das Wochenende hat wieder einmal gezeigt, wie viel Kraft und Engagement in all den jungen Menschen steckt, die für eine Stimme in der Politik kämpfen.“,

äußerte sich Mitorganisator Aron Gabriel. Es gab Referenten zu unterschiedlichen Fachbereichen, so wie den Vorsitzenden des Dachverbands der bayerischen Jugendvertretungen Aron Gabriel, Angelika Barth von der LPB Baden-Württemberg und der UN-Jugenddelegierten Johanna Lichtschlag, sowie Emanuel Hellwich von der Jungen Presse Bayern. Den gesamten Samstagnachmittag und Sonntagvormittag erhielten die Jugendlichen somit fachbetreute Schulungen.

Am Sonntagnachmittag um 14:00 Uhr begegneten sich dann die Delegierten des DVBJ zu ihrer ersten Mitgliederversammlung im Plenumssaal des Instituts. Auf der Tagesordnung standen neben dem obligatorischen Vorstandsbericht und professionellen Förmlichkeiten auch die Erfolge der einzelnen Arbeitsgruppen. Besonders solche Treffen zeigen, wie wichtig es ist, dass junge Menschen nicht nur politisch Einfluss nehmen können, sondern auch Teil unserer Politik werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.